EduAction für Zukunftsbildung

EduAction für Zukunftsbildung

Lern- und Berufswelt ändern sich fundamental. Entscheidend sind heute Lebens-Kompetenzen, denn „die Welt belohnt Menschen nicht mehr für ihr Wissen, sondern für das, was sie mit ihrem Wissen anfangen können“, wie der international bekannteste Bildungsforscher Andreas Schleicher feststellt. Es geht also um soziale Kompetenzen, um Team-, Kommunikations-, Kreativitäts- und allgemein Umsetzungsfähigkeiten.

EduAction für Zukunftsbildung

EduAction für Zukunftsbildung

Wie lernen unsere Schulen, diese zu vermitteln? Dieser Aufgabe widmet sich das WeQ Institute sehr wirkungsvoll seit fünf Jahren. Es identifiziert und fördert die erfolgreichsten neuen Lernwege und Lernprojekte auf ihrem Weg in unsere Schulen und unsere gesamte Bildungslandschaft. Dies ist der Kern unserer „EduAction“: die Schulen, Lehrer und Schüler zu inspirieren und anzustecken mit bereits sehr bewährten Projekten für diese neuen Wegen der direkten Kompetenzenförderung in unmittelbarer Verbindung mit dem bisherigen Unterricht. Ein Weg dabei ist der „EduAction“-Newsservice: https://goodimpact.org/channel/edu-action

Ein zweiter Weg ist die größte Bildungsinnovationskonferenz „EduAction Bildungsgipfel“ (www.edu-action.de), über den bereits mehr als 5.000 Lehrer erreicht und inspiriert wurden.

Und ein dritter Weg ist geplant: Dei Entwicklung einer Art „WeQ-Wiki“, über das jeder – ob alt oder jung – lernen kann, wie er sich die Zukunftskompetenzen auch möglichst weitreichend in Eigenregie erwerben kann.

Wir haben also schon viel erreicht und uns noch viel mehr vorgenommen, um Deutschland weiterzubringen von einer Wissens- zu einer Kompetenzgesellschaft.

Helfen Sie mit – durch Ihren Einsatz von „WeQ-Talern für EduAction“ von „Schokolade hilft immer“ oder auch durch direkte Spenden über die „Weconomy Initiative“ (www.weq.institute/weconomy).